Kategorie Archive: Schuldiener

V. Von der St. Johannis=Kirche zu Wartza §. 4. Von den Dasigen Schuldienern und Schule Ums Jahr 1567. muß die Schule in Wartza errichtet worden seyn, massen im visit. Protocoll. stehet. A. 1567. hat die Gemeine dem Schulmeister eine Addition gemacht, doch mit dem Beding, wenn er aus Unfleiß und tyrannischen Gemüthe die angerichtete Schule […]

Die Schuldiener in Oberhof: Die Namen aber der Schul=Diener sind, laut der Ichtershäuser Superint. Matricul, folgende: Martin Helffrich Caspar Lampert, + 1656. Johann Gräfenstein, gebohren zu Trügleben 12 April 1630, allwo sein Vater Heinrich, und seine Mutter Anna Hartrotin, Mitnachbaren waren. Im Dec. 1651. ist er als Schuldiener nach Oberhof kommen. Abraham Jungck. Zu seiner […]

II. Von den Kirchen und Schulen zu Zella St. Blasii §. 4. Von den Schulen allda un deren Dienern. Von den Schulbedienten zu Zella werden in der Ichtershäusser Superint. Matricul folgende namhaft gemacht, und zwar in der Knaben=Schule. Hanß Caspar Bauschert. N. Gruber. Valentin Christ ist daselbst A. 1631. Wolffgang Reiff, Cantor zu Zella, ist […]

Auszug aus: BRÜCKNER, Johann Georg: „Sammlung verschiedener Nachrichten zu einer Beschreibungen des Kirchen- und Schulenstaats im Hertzogthum Gotha“, II. Theil, Sechstes Stück, Gotha, in Commißion bey Christian Mevius, 1759 §. 4. Von der dasigen Schule und deren Dienern. Von den Schuldienern zu Ingersleben sind folgende bekannt worden: Peter Kürschner. Er ist aus dem Closter zu […]

III. Von der Kirche und den Schulen zu Apfelstedt §. 4. Von denen Schuldienern daselbst Von denen Schulmeistern allhier stehen folgende in der Ichtershäußer Superint. Matricul: Valentin Kinderschul. Martinus Vulpius. Heinrich Brühl ist Schulmeister gewesen von 1575. bis 1590. Johann Stötzinger, kommt von Eischleben anher 1591. starb 1593. Johann Peßler starb 1599. David Dantz[1], Erfurtanus, […]

Auszug aus: BRÜCKNER, Johann Georg: „Sammlung verschiedener Nachrichten zu einer Beschreibungen des Kirchen- und Schulenstaats im Hertzogthum Gotha“, II. Theil, Siebentes Stück, Gotha, in Commißion bey Christian Mevius, 1758 Von der Kirche und Schule zu Emleben. §. 4. Deren Schuldiener zu Emleben sind gegenwärtig zwey, deren ersterer Cantor heißt und die Knaben zu informiren, der […]

Zweiter Teil 10. Stück, Von der St. Gotthards=Kirche und Schule zu Großen=Rettbach §. 4. Der Schuldiener hieselbst auch zu gedencken, so will ich die, deren Namen ich gefunden, hieher setzen: Just Wachtel, kam von hier 1600. nach Sundhausen Caspar Keßler, kam vom Schuldienst zu Trügleben an des vorigen Stelle nach Groß=Rettbach 1600. Im folgenden Jahr […]

I. Von der Kirche und Schule zu Schwabhausen. §. 4. Von den Schulmeistern zu Schwabhausen sind folgende in der Matricula Ohrdruffiana zu lesen: Johann Ohland, ist daselbst A. 1627. Laurentius Starckloff, war vorher Schulmeister zu Kornhochheim, und kam in hiesigen Schuldienst A. 1629. Michael Thilo, ist allda A. 1635. Johann Melchior Bertram, stirbt an der […]

III. Von der Kirche und Schule zu Pferdtingsleben. §. 4. Von denen Schuldienern sind nachfolgende bekannt: Christoph Müller, der nachgehends nach Werningshaußen gesetzet worden. Laurentius Knöpffel. Jacobus Walther. Philipp Mose, welcher nachgehends Conrector zu Ohrdruff und endlich Pfarrer zu Werningshaußen worden. Hieronymus Matthias Lenz. Laurentius Knöpffel, jun. Martin Wiegleb, welcher A. 1620. zu Tennstädt gebohren. […]

II. Von der Kirche und denen Schulen zu Wegmar §. 4. Obigen Nachrichten ist auch die von den Schul⸗Dienern zu Wegmar noch beyzufügen, und zwar 1. von Knaben⸗ und Mägdlein Schul⸗Dienern, da diesen Dienst ein Mann muß versehen haben. Von A. 1510. da die Nachricht von Catholischen Pfarrern vorhanden, wie auch unter denen Pfarrern nach […]