Archive

Es sind sonsten 2 Schulbediente in Gossel gewesen, der eine hat die Knaben, der andere die Mägdlein besonders unterwiesen und ist dieser letztere zugleich Organist dabey gewesen. Im Jahr 1660. sind noch 2 Schulen daselbst gewesen, nachhero aber ist es geändert und beyde Schulen zusammen gezogen worden, wie es noch heute zu Tage ist. Ich […]

V. Von der St. Johannis=Kirche zu Wartza §. 4. Von den Dasigen Schuldienern und Schule Ums Jahr 1567. muß die Schule in Wartza errichtet worden seyn, massen im visit. Protocoll. stehet. A. 1567. hat die Gemeine dem Schulmeister eine Addition gemacht, doch mit dem Beding, wenn er aus Unfleiß und tyrannischen Gemüthe die angerichtete Schule […]

II. Nachrichten von der Kirche und den Schulen zu Friemar §. 9. Die Pfarrey zu Friemar erkennet anjetzo den Durchl. Hertzog zu Sachsen Gotha als ihren Collatorem, und exerciren Dieselben dero jus patronatus hierüber durch dero Fürstliches Ober⸗Consistorium. Ehedem haben es die Herren Schencken, Freyherren von Tautenburg gehabt, wie aus folgenden zu ersehen seyn wird. […]

Zweiter Teil 10. Stück, Von der St. Gotthards=Kirche und Schule zu Großen=Rettbach §. 4. Der Schuldiener hieselbst auch zu gedencken, so will ich die, deren Namen ich gefunden, hieher setzen: Just Wachtel, kam von hier 1600. nach Sundhausen Caspar Keßler, kam vom Schuldienst zu Trügleben an des vorigen Stelle nach Groß=Rettbach 1600. Im folgenden Jahr […]